Ihr Massivhaus von Town & Country Haus

Warum werden Blätter braun, rot, violett…

Wenn sich das Grün der Blätter im Herbst in die schönsten Farbvariationen verwandelt, dann verschwinden über eine Milliarde Tonnen Chlorophyl aus der Natur. Wenn die Tage kürzer werden, dann bauen die Pflanzen ihr Blattgrün ab – rechtzeitig vor der Frostperiode. Denn die Verdunstung von Wasser über die Blätter könnten die Pflanzen bei gefrorenem oder mit Schnee bedecktem Boden überleben.

Deshalb werden die Blätter abgeworfen. Vorher aber wird Stickstoff eingelagert, ein wertvoller Mangelnährstoff, der für viele Substanzen gebraucht wird, zum Beispiel um Chlorophyl und Proteine aufzubauen. Bäume zerlegen Chlorophyl und die Proteine in ihre Bausteine und lagern sie in Ästen und im Stamm ein, bis sie im folgenden Frühjahr erneut gebraucht werden.

Auf die Karotine – gelbe und orangene Farbstoffe – können Pflanzen getrost verzichten, denn sie enthalten keinen Stickstoff und sind leichter zu ersetzen. Die charakteristischen Rottöne (vor allem im  amerikanischen “Indian Summer” zu bewundern) bilden sich im Herbst neu heraus. Scheinbar ein widersprüchlicher Kraftakt der Natur. Aber diese Rottöne sind Anthocyane – auch sie enthalten keinen Stickstoff -, die einen besonderen Schutz bieten, wenn Kälte und Sonne zugleich auf die Pflanze einwirken. Anthocyane bewirkt dabei, dass die Pflanze mehr Zeit hat, die für sie wertvollen Rohstoffe einzulagern.

 

KUNDENHOTLINE
0800 / 828 7286 (kostenfrei)

Das Bildungsprogramm „Junior Ranger“ ist erneut als UN-Dekade-Projekt ausgezeichnet worden....

Zum dritten Mal in Folge übernimmt die Firma Town & Country Haus aus Behringen die Patenschaft für...

Die Umwelt-Initiative Zukunft Stadt & Natur hat mit den WasserWelten bundesweit Begeisterung in...